Prinz Gholam
Dial F for Father

Hofkirche Innsbruck, Austria
Kunst im öffentlichen Raum / Land Tirol
Performances am 20. September 2019 um 16 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr

Performances in the Court Church Innsbruck on September 20, 2019 at 4pm, 5pm, and 6pm
Art in public space Tyrol

Prinz Gholam arbeiten in einem für uns alle täglich erlebten Bereich in dem Kultur und menschliche Existenz aufeinander treffen. Die puren und präzisen Bewegungen ihrer Performances stehen als Relation zwischen Körperhaltung und kultureller Haltung und den daraus entwickelten vielschichtigen Bildern. Die überlebensgroßen Bronzestandbilder – die schwarzen Männer und Frauen – Vorfahren und Vorbilder Maximilians sind Ausgangspunkt für die Untersuchung Prinz Gholams zu den komplexen Beziehungen zu Eltern und Geschichte vom Hamlet-Stoff bis zu den Schriften von Freud und Lacan. Den Schauplatz der Performances der Künstler bilden teils spektakuläre historische Orte wie die römische Agora bei der documenta 14 in Athen oder aktuell in der Hofkirche in Innsbruck. Es sind touristische Hot Spots – vermeintlich zu Ende geschaute Orte – die durch die Präsenz der Aktion neu aufgeladen werden. Völlig überraschend verleihen sie dem Ort eine unerwartete Dimension, eine Spannung, die ihm einmal innegewohnt haben könnte. Die Arbeit von Prinz Gholam bestimmt den Raum – egal wie geschichtsträchtig er sein mag – und verhandelt kein Nachstellen, sondern ein Herstellen von Bildern mit Bezügen aus Malerei, Skulptur, Film und Alltag, die in ihrer direkten und kraftvollen, intimen wie künstlichen Flüchtigkeit den Ort neu definieren. (Franziska Weinberger)